Erfolgreiches Vier-Länder-Turnier der U15-Junioren

Die Mannschaft überzeugte mit guten Ergebnissen. Foto: BFV.

Bei dem Wettbewerb in Leipzig holte die Auswahlmannschaft zwei hohe Siege sowie ein Unentschieden.

Beim Vier-Länder-Turnier in Leipzig zeigte die BFV-U15-Junioren-Auswahlmannschaft in insgesamt drei Spielen eine starke Leistung. Am Ende des Wettbewerbes standen zwei klare Siege sowie ein torreiches Unentschieden zu Buche. 

Spiel eins bestritt das Team von Verbandssportlehrer Roland Benschneider gegen die Auswahl aus Mecklenburg-Vorpommern. Dank eines Doppelpacks von Tarek Zornic und eines Treffers von Soner Atik konnten die Berliner das Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Mit einem noch klareren Erfolg setzte sich die Mannschaft im nachfolgenden Spiel gegen Sachsen durch: Mit 4:0 wurde die SFV-Auswahl besiegt. Die Tore erzielten zweimal Maik Afri Akumu, sowie Tarek Zornic und Elyas Bagci. Das abschließende Turnierspiel gegen die Mannschaft des Württembergischen Fußballverbandes endete mit einem 2:2-Unentschieden. Soner Atik und Mikail Karbuzoglu hatten für Berlin getroffen. 

Das Fazit von Trainer Roland Benschneider fiel entsprechend positiv aus: "Wir sind mit einer guten Mischung aus mutiger Spielfreude und bewusster Disziplin in die Spiele gegangen und konnten besonders in der Offensive mit vielen herausgespielten Toren überzeugen. Das vom Sächsischen Fußball-Verband hervorragend organisierte U15-Turnier in Leipzig gab uns nochmal wichtige Erkenntnisse für die beiden noch anstehenden Sichtungsturniere in Bad Blankenburg und Duisburg.“ 

Kader: Fatih Pasa Aydogan, Elyas Bagci, Mikail Karbuzoglu, Maik Afri Akumu, Christian Seibert, Diart Gashi, Tarek Zornic, Ali Jaber (alle Hertha BSC), Aghilas Azi, Shamil Isaah, Mohammed Wehbe (alle Tennis Borussia), Eren Badem, Jaan Meincke, Duje Sliskovic (alle Hertha 03 Zehlendorf), Harrison Kuhnigk, Soner Atik (beide Berliner AK), Morel Bakan Ghopo (1. FC Union Berlin), Samuel Kühn (Viktoria Berlin) 

Aktuellste News